Einweihung der Schiffsanlegestelle

25. April 2014
Schiffsanlegestelle Korneuburg

Die Schiffsanlegestelle in Korneuburg gibt es eigentlich schon lange. Sie wurde von einem Unternehmen betrieben, das den Schiffsverkehr aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit aufgelassen hatte. Vor kurzem wurde die Schiffsanlegestelle von der Stadtentwicklung Korneuburg übernommen und vollständig restauriert. Nun sollen wieder Schiffe fahren.

Akkordeonorchester La Tastiera Magica am Peron der Schiffsanlegestelle

Anlässlich der feierlichen Eröffnung und Einweihung durch den Kaplan Basilius Stiller durfte das Akkordeonorchester La Tastiera Magica untermalend mitwirken. Eigens für diese Veranstaltung hat Leo Gach das Lied „Ein Schiff wird kommen“ (dieses hat in Korneuburg und bei der Schiffswert einen gewissen Traditionswert) für Akkordeonorchester arrangiert.

Die Gäste bei der feierlichen Einweihung

Nachdem die Veranstaltung im Freien stattfand und es immer wieder regnete, bangten wir um unsere Instrument und darum, ob wir überhaupt spielen könnten. Rasch aufgestellte Partyzelte verschafften Abhilfe. Während des Auftritts gab es ein paar Tropfen, aber der große Regen kam erst, als wieder alle zu Hause im Trockenen waren.

Partyzelte als Schutz vor dem Regen

Schreibe einen Kommentar