Klangvielfalt

18. Oktober 2009, 16.00 Uhr
Schloss Kittsee

Kittsee_Schloss

An einem strahlenden Herbstsonntag durften wir im Schloss Kittsee im Burgenland unser Konzert spielen, nicht zuletzt wegen des umfassenden Engagements von Anneliese Stiller, die sich vorort seit Mai um Gäste, Räumlichkeiten und das leibliche Wohl aller gekümmert hat.

Wir bereiteten uns sowie das Buffet schon ab Sonntag Morgen vor und waren voller Arbeitseifer und Vorfreude. Noch größer war diese, als der Konzertsaal bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Unsere Klangreise begann mit Haydn im Burgenland, ging weiter nach Osteuropa, über Klezmer nach Italien, Frankreich bis nach Nordamerika und Brasilien. Darunter waren einige Ohrwürmer, wie z. b. Ravels Bolero, Espana Cani, der Säbeltanz sowie das klassische Stück „Nessun Dorma“ aus der Oper Turandot von Puccini.

Unser Jüngster, Johannes Dum, beehrte uns mit der Sonate in C-Dur von D. Scarlatti, die er solistisch auswendig bravourös meisterte.

Kittsee_2009

Zwei Zugaben durften wir zum besten geben; der Radetzkymarsch zu guter Letzt lud zum Mitklatschen ein. Ein gelungener Abschluss war für uns eine Einladung des Vizebürgermeisters möglicherweise im nächsten Advent wieder spielen zu dürfen.